LFD-Logo
Mediathek des Landesfilmdienst Sachsen e.V.
Ausleihen unter:
kontakt(ädd)landesfilmdienst-sachsen.de oder
Tel. 0341 - 49 29 49 10
Dieser Katalog zeigt unseren Bestand an Spielfilmen, Dokus und Medienpaketen. Es gibt dabei 2 Kategorien von Filmen:
Veröffentlichungsangaben: V+Ö : Wir verleihen Ihnen diesen Film für Ihre Veranstaltung. Sie führen den Film eigenverantwortlich auf. Allerdings lizenzbedingt nur in geschlossenen Räumlichkeiten.
Veröffentlichungsangaben: Ö : Diesen Film zeigen wir in einer unserer Spielstätten in Sachsen, etwa im "Cineding" in Leipzig, oder als Landesfilmdienst-Veranstaltung in ihrer Einrichtung.
Normale Ansicht MARC ISBD

Chatgeflüster

Veröffentlichungsangaben: V+Ö ; kfw ; 2008Beschreibung: 45 min; FSK 0(AE 10)Schlagwörter: CHATTEN | CYBER | GENERATIONEN | Grooming | GROOMING | KLUFT | MEDIENKOMPETENZ | SEXUELLER MISSBRAUCHGenre/Form: -- SpielfilmZusammenfassung: Die 14-jährige Julia lernt beim Chatten Max, der den Nickname FlotterOtter benutzt, kennen. Eines Tages will Max, dass Julia sich vor der Webcam für ihn auszieht. Julia bricht daraufhin sofort den Kontakt ab, aber Max findet Julias Adresse und Telefonnummer heraus und belästigt sie weiter. Kommissar Meininger wird eingeschaltet und kann in letzter Sekunde verhindern, dass Julia Opfer des Pädophilen wird. Ein 2009 mit dem Goldenen Spatz und dem EMIL ausgezeichneter Kurzspielfilm, der eindringlich und zielgruppengerecht die erheblichen Gefahren und Risiken des Internets visualisiert.
Listen, auf denen dieser Titel steht: Thema Cybermobbing | V+Ö seit 2005
Exemplare
Medientyp Heimatbibliothek Signatur Status Fälligkeitsdatum Barcode Vormerkungen
DVD DVD LFD Leipzig
S-Spielfilme-Regal
S-0015 Verfügbar 2858000031443
Anzahl Vormerkungen: 0

Die 14-jährige Julia lernt beim Chatten Max, der den Nickname FlotterOtter benutzt, kennen. Eines Tages will Max, dass Julia sich vor der Webcam für ihn auszieht. Julia bricht daraufhin sofort den Kontakt ab, aber Max findet Julias Adresse und Telefonnummer heraus und belästigt sie weiter. Kommissar Meininger wird eingeschaltet und kann in letzter Sekunde verhindern, dass Julia Opfer des Pädophilen wird. Ein 2009 mit dem Goldenen Spatz und dem EMIL ausgezeichneter Kurzspielfilm, der eindringlich und zielgruppengerecht die erheblichen Gefahren und Risiken des Internets visualisiert.

Impressum: Herausgeber Landesfilmdienst Sachsen für Jugend- und Erwachsenenbildung e.V. Karl-Heine-Straße 83 04229 Leipzig ;Vorstand: Thomas Bohne, André Sobotta, Dr. Herbert Grunau
Es gilt die Datenschutzerklärung des Landesfilmdienst Sachsen e.V.

Powered by Koha